tobias redmann trainer

Ziele setzen und meine Herausforderung 2014

Leider ist es in letzter Zeit sehr ruhig an dieser Stelle geworden. Das liegt hauptsächlich an vielerlei privaten und beruflichen Verpflichtungen. Ich möchte jedoch diese Seite in Zukunft auch nutzen, um meine Ziele für 2014 zu dokumentieren und Ihnen hilfreiche Tipps geben, wie auch Sie sportliche oder gesundheitliche Ziele erreichen können.

Zunächst einmal finde ich Ziele enorm wichtig. Nur mit Zielen lassen sich meiner Meinung nach Pläne und Maßnahmen zur Zielerreichung entwickeln. Wenn ich nicht ganz klar auf ein Ziel hinarbeite, verliere ich schnell den Weg aus den Augen und verzettele mich.

Ziele können dabei natürlich sehr unterschiedlich sein: Ich möchte mehr Zeit an der frischen Luft verbringen, ich möchte mich wohler fühlen, ich möchte Herausforderung XY meistern. Nur wenn Sie sich darüber im Klaren sind was Sie wollen, können Sie allein oder mit der Hilfe eines Beraters/Trainers Maßnahmen zur Zielerreichung festlegen.

Und damit kommen wir auch zu meinem Ziel. Ich mache jetzt seit einiger Zeit Kampfsport und habe dafür eine gewisse Leidenschaft entdeckt. Das Training ist fordernd und zielt auf den ganzen Körper ab. Mit den Gürtelprüfungen sind auch immer wieder kleine mittelfristige Ziele gegeben.

Ich möchte 2014 allerdings mehr und einmal an einem Kampf teilnehmen. Für mich heisst es also, dass ich im Herbst an einem Anfänger-Turnier oder -Kampf teilnehmen werde. Das Ziel ist klar gesteckt. Die weitaus wichtigere Frage ist jetzt: Was ist bis dahin zu tun?

Momentan sehe ich hauptsächlich drei grundlegende Probleme denen ich meine Zeit widmen werden:

  1. Ich muss noch etwas abnehmen um in einer sinnvollen Gewichtsklasse kämpfen zu können. Nach aktuellem Stand muss ich ca. 6 bis 8 Kilo abnehmen.
  2. Meine Erfahrung beim Thema Boxen ist noch nicht sonderlich gut. Das Boxen fühlt sich derzeit noch nicht besondern “rund” an, sondern eher abgehackt. Ich muss dringend an meinen Techniken und Kombinationen arbeiten.
  3. Vom Sparring her bin ich eher soetwas wie Point Fighting gewöhnt, d.h. Technik ausführen und dann auseinander. Im Voll- bis Halbkontakt muss man jedoch durchgängig und bedacht kämpfen. Auch hier habe ich nachholbedarf.

Die Themen Kondition, Beweglichkeit und Koordination sind zwar auch nicht perfekt, aber ganz ordentlich. Hier sehe ich derzeit kein Nachholbedarf oder große Probleme.

Ich lade Sie ein mich auf meiner Reise zu begleiten und wer mag, kann mich auch gern unterstützen.

11.03.2014

Kommentare

2 responses to “Ziele setzen und meine Herausforderung 2014”

  1. Du, auf die 12 kann ich Dir auch geben 🙂 Das können wir auch gern mit Zuschauern machen, dann ist das wie ein offizielles Turnier. Jahrelange Kyokushinkai Karate Erfahrungen sollten Dir ein nachhaltiges Kampferlebnis bescheren können.

    Im Ernst – ich bin gespannt wie es hier weiter geht!

    Viel Erfolg.

  2. Tobias Redmann says:

    Wir können gern ein Sparring machen. Habe ich nichts dagegen – aber keine Low-Kicks. Ich weiß, dass Ihr Kyoshin-Leute das so gerne macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/324831_12169/fitboost/wp-content/themes/fitboost/functions.php on line 50
© 2013 Tobias Redmann · Impressum · Sitemap