springseil

Seilspringen: Super einfaches Konditionstraining für den ganzen Körper

Mit einem einfachen Seil kann man schnell und einfach seine Fitness mit wenigen Minuten Training verbessern.

Es sieht wenn man es gut kann sehr einfach aus – ist es allerdings nicht: Seilspringen. Davon kann meine Freundin ein Lied singen. Sie hat mich am Wochenende beim Seilspringen beobachtet und meinte, dass sie das auch problemlos könnte. Also hat sie sich schnell mein Lederspringseil geschnappt und motiviert angefangen. Leider musste sie aber noch wenigen Umdrehungen feststellen, dass das ganze doch deutlich anstrengender ist, als es aussieht.

Ich habe vor ca. 6 Wochen damit angefangen, immer mal wieder vor dem Training ein wenig Seit zu springen. Mittlerweile mache ich 10 x 2min mit jeweils 1min Pause. Das Ganze ist aber nach wie vor super anstrengend. Gerade am Anfang habe ich kam 1x 2min geschafft und auch fehlerfrei 2min durchhalten war am Anfang überhaupt nicht drin.

Das tolle am Seitspringen ist, dass man tatsächlich mit dem ganzen Körper gefordert ist. Arme, Beine, Koordination und Rhythmusgefühl sind extrem wichtig. Man kann es auch eigentlich überall mit hinnehmen und innerhalb von sehr kurzer Zeit ein wirklich fordendes Training absolvieren. Das Training eignet sich hervorragend für Sportarten bei denen man über einen mittleren Zeitraum Kraft abrufen muss – beispielsweise Boxen und viele andere Kampfsportarten.

16.04.2014

Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/324831_12169/fitboost/wp-content/themes/fitboost/functions.php on line 50
© 2013 Tobias Redmann · Impressum · Sitemap