Handy ausstellen

Seien Sie einfach mal nicht erreichbar! Einfach mal das Handy ausstellen.

Fühlen Sie sich manchmal auch als Sklave Ihres Telefons, weil Sie immer und permanent für jeden erreichbar sind. Stellen Sie das Handy doch einfach mal aus.

Es gibt Menschen die hängen ständig an Ihrem Telefon und sind immer für jeden erreichbar. Das dann nicht nur während der Arbeitszeit, sondern auch noch für den Chef oder Kunden darüber hinaus. Nicht zu unrecht fühlen Sie sich dann sehr oft gestresst und benehmen sich immer wie Gejagte.

Eine ganze zeitlang ging es mir ähnlich. Ich hatte als Abteilungsleiter eine gewisse Verantwortung und war auch noch lange nach Dienstschluss für meinen Chef erreichbar. Immer wenn das Telefon geklingelt hat, bin ich regelrecht zusammen gezuckt immer in der Erwartung von irgendwelchen schlechten Nachrichten, denn wieso sonst sollte der Chef im Feierabend anrufen.

Um dieses Problem zu umgehen, sollte Sie im Job von Anfang an dafür sorgen, dass niemand Ihre private Handy-Nummer hat. Wenn Sie unbedingt erreichbar sein sollen, soll Ihr Arbeitgeber Ihnen ein Handy mit entsprechenden Vertrag stellen. Darüber hinaus sollte Sie unbedingt dafür sorgen, dass Sie das Handy nach dem Feierabend ausstellen. So sind Sie definitiv nicht mehr erreichbar.

Sollten Sie diesen Schritt noch nicht wagen, können Sie ja mal damit anfangen das Handy nach Feierabend einfach lautlos zu stellen. Dann kann man Sie problemlos anrufen und Sie können irgendwann am Abend bei Bedarf zurückrufen. Seitdem ich so verfahre, fühle ich mich viel weniger gestresst und muss auch nicht alle 5 Minuten auf das Telefon starren. Ich kann zu 100% für meine Gesprächspartner oder auch mein Kind da sein.

Wie halten Sie es mit der Erreichbarkeit nach Feierabend? Sind Sie für Ihren Chef 24/7 erreichbar?

08.08.2013

Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/324831_12169/fitboost/wp-content/themes/fitboost/functions.php on line 50
© 2013 Tobias Redmann · Impressum · Sitemap